Nacht der Vorlesungen – Prof. Dr. Miloš Ković

Am 9. Juni 2017 fand eine weitere Vorlesung im Rahmen der „Nacht der Vorlesungen“ an der Universität Zürich statt. Diesmal beehrte uns der renommierte Belgrader Geschichtsprofessor Miloš Ković und brachte uns sowohl interessante als auch beeindruckende Informationen zum Thema „Schweizerische Universitäten und politische Vorbilder serbischer Eliten des 19. Jahrhunderts“ näher. Im Rahmen dieses Themas wurden wichtige serbische Politiker des 19. Jahrhunderts thematisiert, welche in der Schweiz studiert, gelebt und das politische System der Schweiz bzw. Elemente daraus auch im Heimatland etabliert haben. Diese Personen haben dadurch massgeblich zur Modernisierung von Serbien ende 19. und Anfang 20. Jahrhundert beigetragen.

An dieser Stelle möchten wir uns herzlich bei Herrn Miloš Ković bedanken und wünschen ihm viel Erfolg bei seinen Forschungen!

Über den Referenten:

Prof. Dr. Miloš Ković (Šabac, Serbien, 1969) ist ein serbischer Historiker und Dozent an der folisofischen Fakultät der Universität Belgrad. Sein Spezialgebiet ist die Forschung internationaler Beziehungen (Ende 18. Jh. bis Anfang 20. Jh.) und Geschichte politischer Ideen (Ende 18. Jh. bis Anfang 20. Jh.). Ausserdem ist er Author und Verfasser mehrerer wichtiger Bücher und Tekste für sein Spezialgebiet.